Warum viele nichts von der Erkrankung merken.

Die Diagnose Hepatitis C ist für viele ein Schock: Wie kann es sein, dass ich nie etwas von der Infektion gemerkt habe? Warum hatte ich nie Schmerzen? Wie können Viren, deren Anwesenheit man über Jahrzehnte nicht spürt, so schwerwiegende Leberschäden verursachen?

Hepatitis C, der „lautlose Killer“.

Das Europäische Parlament bezeichnete die Hepatitis in einer 2007 veröffentlichten Erklärung als „lautlosen Killer“ und „hinterhältige Erkrankung“ („Sniper Disease“): Denn viele PatientInnen merken nicht, dass sie infiziert sind. Nach einer Inkubationszeit (die Zeitspanne zwischen Infektion und dem Auftreten der ersten Symptome) von sieben bis acht Wochen zeigen sich anfänglich gar keine oder nur sehr unspezifische, grippeähnliche Symptome. Bei manchen Betroffenen zeigen sich auch danach keine Symptome. Aus diesem Grund gehen viele erst gar nicht zum Arzt und werden dann durch Zufall mit Hepatitis C diagnostiziert.

Nur in 20% der Fälle spüren Betroffene die typischen Symptome.

Wer sich testen lassen sollte.

Wenn Sie vor 1992 eine Bluttransfusion, Blutprodukte, blutgerinnende Medikamente oder eine Organtransplantation erhalten haben (weitere Infos unter dem Punkt „Hepatitis C und Bluttransfusionen“), sollten Sie sich sicherheitshalber testen lassen. Das Virus kann erst seit 1992 sicher diagnostiziert werden und wurde davor oft unbemerkt übertragen.

Auch wenn Sie mit Spritzen oder anderen Utensilien wie Manikür- oder Pedikürbedarf in Berührung gekommen sind, die Spuren von infiziertem Blut aufweisen könnten, sollten Sie sich testen lassen. Das könnte der Fall sein, wenn Sie einen Partner mit Hepatitis C haben, sich in einem hygienisch nicht einwandfreien Tattoostudio tätowieren oder piercen haben lassen (weitere Infos unter dem Punkt „Tattoostudio – ein Ort der Übertragung?“ ) oder harte Drogen konsumiert haben (weitere Infos finden Sie unter dem Punkt „Warum ein Ansteckungsrisiko bei Drogenkonsum besteht“). Wie das Testverfahren abläuft, erfahren Sie unter dem Punkt „Wie Hepatitis C diagnostiziert wird.“


War dieser Artikel für Sie hilfreich?
Ja Nein
Wie können wir diesen Artikel verbessern?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: