Welche Formen von Hepatitis C es gibt.

Woher weiß ich, ob meine Hepatitis C chronisch oder akut ist? Hat das Auswirkungen auf die Behandlung? Kann die Form bei der Diagnose festgestellt werden? Hier erfahren Sie mehr über die beiden Verlaufsformen von Hepatitis C.

Der Unterscheid zwischen akuter und chronischer Hepatitis C.

Wie oft angenommen gibt es nicht nur eine Form von Hepatitis C: Man unterscheidet zwischen 6 Genotypen (siehe „Welche Genoytpen von Hepatitis C es gibt“) und der akuten und chronischen Verlaufsform. Die akute Verlaufsform hält maximal sechs Monate an und heilt dabei entweder von selber ab oder nach erfolgreicher Behandlung. Die chronische Verlaufsform von Hepatitis C kann ein ganzes Leben lang bestehen bleiben. In 4 von 5 Fällen wird eine akute Hepatitis chronisch, unter anderem weil bei vielen gar keine oder nur sehr unspezifische Symptome, die einer Grippe ähneln können, auftreten. Selten ist eine schwere Verlaufsform der akuten Hepatitis C, welche mit einer Gelbsucht einhergeht und zu einer ausgeprägten Funktionseinschränkung der Leber führt. Bei diesen „ikterischen“ Verlaufsformen ist unbedingt eine ärztliche Betreuung angezeigt. Falls Sie eine Gelbfärbung der Haut oder Augen bemerken suchen Sie bitte umgehend einen Arzt auf.

Warum die Form bei der Diagnose nicht festgestellt werden kann.

Wenn keine schwerwiegenden Leberschädigungen vorliegen, ist es unmöglich, bei der Diagnose festzustellen, seit wann das Virus im Körper ist und um welche Verlaufsform es sich handelt. Es können Viruslast und Genotyp festgestellt werden, nach denen sich dann die weitere Behandlung richtet. Liegen schwere Leberschäden vor, kann man davon ausgehen, dass es sich um eine chronische Hepatitis C handelt.

Fakt ist, dass die Heilungschancen besser sind, je früher die Erkrankung entdeckt wird. Sollten sich bei Ihnen Symptome („Akute Hepatitis C - Die Symptome“) zeigen, dann lassen Sie sich testen!


War dieser Artikel für Sie hilfreich?
Ja Nein
Wie können wir diesen Artikel verbessern?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: