SMART trainieren und motiviert bleiben


„Sportliches Training ist ein gesteuerter Prozess, der auf systematischer Planung, Ausführung und Evaluierung basiert und nachhaltige Ziele verfolgt. Durch Training kann die individuelle Leistungsfähigkeit gesteigert, erhalten und wiedergewonnen werden.“


© Martin Lifka Photography

Diese etwas sperrige, aber schon vereinfachte Definition bedeutet nichts anderes, als das Training als langfristige Entwicklung zu sehen. Dabei hilft es, ein Ziel vor Augen zu haben, auf das man hinarbeiten kann. Es muss nicht ein Marathon sein. Zu Fuß in den fünften Stock zu gehen ohne aus der Puste zu sein oder 30 Liegestütze am Stück zu schaffen sind auch lohnenswerte Ziele!

Sehen wir das Ganze als Projekt, unseren eigenen Körper weiter zu entwickeln. Setzen wir uns ein SMARTes Ziel!

  • Spezifisch: Warum trainieren wir? Welches Ergebnis wollen wir erreichen? Dieses Wunschziel sollte genau beschrieben werden.
  • Messbar: Das Ziel muss messbar sein. Nur dann kann ich wissen, ob ich es auch erreicht habe und vor allem, wo ich jetzt stehe.
  • Ambitioniert: Das Ziel muss eine Herausforderung darstellen. Es darf nicht zu einfach sein, aber auch nicht unerreichbar weit weg. Wie eine Karotte vor der Nase: wenn ich mich anstrenge, schaffe ich es, aber ich muss etwas dafür tun. Würde das Ziel ohne besondere Anstrengung erreichbar sein, dann ist es nicht ambitioniert.
  • Realistisch: Ähnlich wie ambitioniert sollte das Ziel auch realistisch sein. Es sollte nicht zu hoch angesetzt werden. Olympiasieger im Marathon wäre kein realistisches Ziel.
  • Terminiert: Bis wann soll das Ziel erreicht sein? Dieser Termin muss realistisch und ambitioniert sein. Weder zu nah, noch zu weit in der Zukunft.

Tipp: Das Ziel aufschreiben und dort aufhängen, wo man es möglichst oft sieht, z.B. an der Kühlschranktüre, am Schlüsselboard, an der Pinnwand, als Hintergrundbild am Computer oder Handy, etc.

Zusatztipp: Erzählen Sie möglichst vielen Leuten von ihrem Vorhaben. Das spornt Sie an, auch wirklich am Ziel zu arbeiten.


War dieser Artikel für Sie hilfreich?
Ja Nein
Wie können wir diesen Artikel verbessern?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: